Stadt Enger

Schnellmenü

Inhaltsbereich

Offene Ganztagsschule (OGS)

OGS-gebundene Ferienbetreuung

Elternbeitrag

 

Die Nachfrage nach verlässlichen Schulzeiten an Grundschulen steigt. Vor allem berufstätige Eltern sowie alleinerziehende Mütter und Väter wünschen Angebote für ihre Kinder auch am Nachmittag. Um diesem Betreuungsbedarf nachzukommen und Kinder gezielt zu fördern, gibt es die sogenannten Offenen Ganztagsgrundschulen.  Für Schülerinnen und Schüler bedeutet zusätzliche Betreuung mehr Bildungsqualität und größere Chanchengleichheit.

 

Die OGS bietet Ihrem Kind die Möglichkeit, kreative, künstlerische u. musische Erfahrungen zu sammeln, sich viel zu bewegen bei Spiel und Sport,
Hausaufgaben unter Anleitung des OGS-Teams und in Abstimmung mit den Lehrkräften der Schule zu machen. Die Teilnahme an den Angeboten der Offenen Ganztagsschule ist freiwillig. Die Anmeldung eines Kindes bindet jedoch für die Dauer eines Schuljahres.  

 

In der Stadt Enger ist an allen vier Grundschulen in den Ortsteilen Belke-Steinbeck/Besenkamp, Enger – Mitte, Oldinghausen/Pödinghausen und Westerenger der offene Ganztag realisiert worden.

 

Hier wird eine regelmäßige Betreuung der Kinder bis 16:00 Uhr und ein Mittagessen angeboten.


Wer betreut nach dem Unterricht die Kinder?

Kooperationspartner der Stadt Enger beim Betrieb der Offenen Ganztagsgrundschulen ist der AWO-Kreisverband Herford.

 

Die Teilnahme an der OGS ist kostenpflichtig.

 

AWO-Schulbetreuung in Enger

 

 

 

OGS-gebundene Ferienbetreuung

In den Ferien bietet jeweils eine OGS ein Betreuungsangebot an, an dem Kinder aus allen heimischen Grundschulen in Enger teilnehmen können. Voraussetzung zur Teilnahme ist, dass das betreffende Kind für den Offenen Ganztag an einer Grundschule angemeldet ist.

Informationen gibt es hierzu in den vier Grundschulen in Enger.

 

 

 

Elternbeitrag

Für die Nutzung der OGS-Betreuung ist ein monatlicher Elternbeitrag zu entrichten. Den Antrag erhalten Sie bei der jeweiligen OGS-Betreuung in den Schulen sowie bei uns im Rathaus. Dieser Antrag, so wie die jeweiligen Einkommensnachweise sind bei der Stadt Enger, Fachbereich III, einzureichen. Die entsprechende Satzung finden Sie unter „Anträge und Formulare“.

 

Erklärung zum Elterneinkommen für den Besuch einer OGS an einer Grundschule (PDF, 117 KB)


Der Elternbeitrag für die OGS ist sozial gestaffelt, das heißt je nach Einkommen der Eltern gibt es verschiedene Beitragsstufen.

Mit Beginn des Schuljahres 2010/2011 werden die Elternbeiträge für die Offene Ganztagsschule an den Grundschulen in Enger wie folgt neu festgesetzt:

 

 

EinkommensgruppeElternbeitrag
bis  12 000,-- € 0,-- €
bis 24 000,-- € 20,-- €
bis 36 000,-- € 35,-- €
bis 48 000,-- € 60,-- €
bis 60 000,-- € 85,-- €
bis 72 000,-- € 110,-- €
bis 84 000,-- € 130,-- €
ab 84 000,-- € 150,-- €

 

Für das erste Kind in der OGS wird der volle Beitrag erhoben, für das zweite Kind wird der halbe Beitrag erhoben und das dritte Kind ist beitragsfrei.

 

 

 
 
Zurück zum Schnellmenü