Stadt Enger

Schnellmenü

Inhaltsbereich

Nahverkehr (ÖPNV)

Busverbindungen

Linienbus am neuen Busbahnhof Haltestelle Enger ist durch Regionalbuslinien an die Städte Herford, Bielefeld, Bünde, Hiddenhausen und Spenge gut angebunden.

 

Außerdem verkehren Linien für den Schülerverkehr und Nacht- bzw. Diskobusse.

 

Sie erreichen Enger mit den Buslinien

  • Bielefeld - Bünde, die Linien 654 u. 54 (BVO)
  • Herford – Spenge, die Linien 466, 465 (BVO)

sowie

  • Bielefeld - Spenge, der Nachtbus Linie N8 (moBiel)
  • Herford - Spenge, der Diskobus Linie D6 (BVO)

 

 

Weitere Informationen zu Fahrplänen und Angeboten finden Sie unter Links und Download in der rechten Spalte.

 

Das WeserWerreTicket

Das Sozial-Ticket für Einkommensschwache gilt in den Kreisen Herford und Minden-Lübbecke

 

Kreis Herford. Seit dem 1. August 2016 gilt in den Kreisen Herford und Minden-Lübbecke das neue Sozialticket. Es wird WeserWerreTicket heißen und ist eine Monatskarte für einkommensschwache Bürgerinnen und Bürger (z.B. Bezieher von Arbeitslosen- und Sozialgeld sowie Sozialhilfe s.u.), kostet 35 € und gilt im gesamten Nahverkehrsraum von zwei Kreisen - das ist landesweit einmalig.

 

Das WeserWerreTicket finanziert sich ohne wirtschaftliche Beteiligung der Kreise und Kommunen aus den Tarifeinnahmen sowie einer Förderung des Landes NRW. Jedes verkaufte Ticket wird durch das Land mit bis zu 90 Euro gefördert.


Ein umfangreicher Schulterschluss der Entscheidungsträger sowohl der beiden Kreise und der Kommunen als auch der in der Tarifgemeinschaft zusammengeschlossen Verkehrsunternehmen und Institutionen macht dieses Ticket möglich, alle neun Städte und Gemeinden sowie der Kreis Herford haben es zudem politisch abgestimmt.

 

Das WeserWerreTicket im Überblick:

 

Geltungsbereich: Kreise Herford und Minden-Lübbecke
Preis:

35,- € / Monat (für den Berechtigtenkreis)

Tarifliche Eckpunkte: Nicht übertragbar

Keine Mitnahmeregelung
Keine Zeitgrenze

Möglichkeit des Lösens von vergünstigten Anschluss-Tickets

Berechtigtennachweis: durch die zuständigen Ämter der Kommunen ausgestellte Kundenkarte (analog Monats-Ticket im Ausbildungsverkehr) und Lichtbildausweis
Prüfung/Ausgabe: Durch ausgebende Kommunen (Sozialämter, Bürgerbüros o.ä.)
Ausgabe des Tickets: Busfahrer, Fahrkartenautomaten, Vorverkaufsstellen
Berechtigtenkreis: Menschen, die Arbeitslosengeld II und Sozialgeld (SGB II), Leistungen für Grundsicherung im Alter und bei Erwerbsminderung sowie laufende Hilfe zum Lebensunterhalt außerhalb von Einrichtungen („Sozialhilfe“, SGB XII), Regelleistungen nach dem Asylbewerberleistungsgesetz oder laufende Leistungen der Kriegsopferfürsorge nach dem Bundesversorgungsgesetz erhalten.

 

 

 
 
Zurück zum Schnellmenü