Stadt Enger

Schnellmenü

Inhaltsbereich

Abfuhrtermine

Titelbild des Umweltkalenders 2012 von der Rolf-Dircksen Schule entworfen. (© Sigrid Atzler)
© Sigrid Atzler
Hinweis: Der Abfallkalender für 2014 steht Ihnen zum Herunterladen in der rechten Spalte zur Verfügung.

 

 

Welche Tonne wird morgen geleert, die Restmülltonne, Biotonne oder die Papiertonne? Wir alle kennen das Problem.

Deshalb gibt die Stadt Enger jedes Jahr einen Abfallkalender heraus, in dem für jede Straße und jede Müllart der Abfuhrtag verzeichnet ist. Neben den Terminen für die Leerung der verschiedenen Mülltonnen enthält der Abfallkalender viele nützliche Tipps rund um das Thema Abfall. Wo können Schadstoffe entsorgt, wo kann Elektroschrott - vom Kühlschrank bis zur Weihnachtsbeleuchtung - und wo können brauchbare Haushaltsgegenstände abgegeben werden?

 


Weitere Informationen zum Thema Abfallentsorgung.

 

Winter-Plan für die Abfallentsorgung

 

Witterungsbedingt kann es aufgrund von Schnee- und Eisglätte möglich sein, dass einige Straßen nicht von Müllfahrzeugen befahren werden können.


Bitte beachten Sie, dass parkende Fahrzeuge und Schneehaufen für weitere Erschwernisse sorgen können, indem sie Engpässe verursachen, die die Entsorgungsfahrzeuge behindern können.


Ist bereits zeitig absehbar, dass die reguläre Abfuhr in Ihrer Straße nicht erfolgen kann, bringen Sie bitte nach Möglichkeit Ihre Mülltonne bis zur nächsten befahrbaren Straße vor. Stellen Sie bitte sicher, dass Sie die Ihrem Haushalt zugeordneten Gefäße zurück erhalten.

Vielleicht können Sie Ihrer Nachbarin oder Ihrem Nachbarn in einer solchen Situation behilflich sein.


Sollte eine Straße am Abfuhrtag nicht von den Müllfahrzeugen befahren werden können, beachten Sie bitte folgende Regelungen:

  • Lassen Sie die Abfallgefäße vorerst zur Leerung bereit stehen. Es ist möglich, dass die Abfuhr am nächsten Tag nachgeholt wird.
  • Sollte die Leerung erneut unmöglich sein, gilt Folgendes
  • für Rest- und Bioabfall:
    Die nächste Leerung erfolgt erst zum kommenden regulären Abfuhrtermin. Holen Sie daher bitte die Tonne bis zur nächsten Leerung von der Straße wieder auf Ihr Grundstück.
Sollte das Volumen des Müllgefäßes bis zur nächsten Leerung nicht ausreichen, sammeln Sie den überzähligen Müll in Kunststofftüten oder sog. „blauen Müllsäcken“, die Sie bei der nächsten Leerung neben Ihre Abfalltonne stellen. Da der beigestellte Sack vom Entsorger in die Mülltonne umgefüllt werden muss, achten Sie bitte darauf, dass er in Ihr Abfallgefäß passt und maximal 30 kg wiegt.
Außerdem achten Sie bitte grundsätzlich auch bei Frost darauf, dass der Inhalt der Tonne schüttfähig ist.
  • für Altpapier und Leichtverpackungen mit dem „Grünen Punkt“:
    In diesen Fällen klärt die Stadtverwaltung zunächst gemeinsam mit dem Entsorger, ob und wann möglicherweise eine zusätzliche Abfuhr durchgeführt werden kann. Bitte nehmen Sie Kontakt zur Verwaltung unter der Tel.-Nr.: 05224/9800-39 oder -78 auf.
Sollte eine Zusatzabfuhr nicht möglich sein und das Volumen der Tonne nicht ausreichen, kann weiteres Altpapier gebündelt der Blauen Tonne beigestellt werden. Bitte die Bündel nur so groß binden, dass sie in das Sammelgefäß passen.
Verpackungen mit dem „Grünen Punkt“ sammeln Sie bitte in zusätzlichen Plastiksäcken und stellen diese neben Ihre grüne Tonne zum nächsten regulären Abfuhrtermin.

Weitere Informationen erhalten Sie bei den nebenstehenden Kolleginnen der Stadtverwaltung Enger oder unter der Hotline der Firma Tönsmeier, Telefon 0571 9744164.

 

Vielen Dank für Ihre Mithilfe und Ihr Verständnis.

 


 

 
 
Zurück zum Schnellmenü