Stadt Enger

Schnellmenü

Inhaltsbereich

Brauchtumsfeuer in Enger

Osterfeuer am Abend Aktuell bitten vermehrt Einwohnerinnen und Einwohner aus Enger bei der Stadtverwaltung um die Genehmigung zum Abbrennen eines Osterfeuers.
Diese können jedoch aufgrund der geltenden rechtlichen Regelungen nicht mehr genehmigt werden.

Ein Osterfeuer ist nur zulässig, wenn es sich um ein Brauchtumsfeuer handelt und dieses darf nach einem Beschluss des Oberverwaltungsgerichts Münster in NRW nur noch von in der Ortsgemeinschaft verankerten Glaubensgemeinschaften, Organisationen oder Vereinen ausgerichtet werden und muss im Rahmen einer öffentlichen Veranstaltung für jedermann zugänglich sein.

Erhöhte Feinstaubbelastung, extrem schlechte Luft, erhöhter CO2-Ausstoß und Gefährdungen für Tiere. Dieses Verhalten ist umweltschädlich und passt nicht zum aktuellen Erkenntnisstand hinsichtlich des Klimawandels, weshalb die Stadt Enger eindringlich darum bittet, von privaten Feuern zu Ostern auf jeden Fall abzusehen, zumal solche Feuer eine Ordnungswidrigkeit darstellen und deshalb auch ein Bußgeld zur Folge haben können.

Genehmigungsfähig sind ausschließlich öffentliche Brauchtumsfeuer im Sinne der Brauchtumspflege, die von Vereinen und Organisationen unter Einhaltung bestimmter Regelungen durchgeführt werden.

Die in Enger zugelassenen Osterfeuer werden auf der Homepage der Stadt Enger veröffentlicht. Die Stadt Enger bittet alle Einwohnerinnen und Einwohner, gegebenenfalls diese öffentlichen Brauchtumsfeuer in Enger zu besuchen.

 

 
 
Zurück zum Schnellmenü