Stadt Enger

Schnellmenü

Inhaltsbereich

Pressedienst





Das ISEK »Ortskern Enger 2025+« geht online: Bürgerinnen und Bürger sind zur Beteiligung aufgerufen | 25. 06. 2020


Der Ortskern Enger weist zahlreiche Qualitäten, aber auch Handlungsbedarfe auf. Daher hat die Widukindstadt die Büros DSK aus Bielefeld und Tischmann Loh aus Rheda-Wiedenbrück beauftragt, ein integriertes städtebauliches Entwicklungskonzept (ISEK) aufzustellen.

 

Durch das ISEK „Ortskern Enger 2025+“ erhält die Widukindstadt einen Handlungsrahmen für eine attraktive Gestaltung des Ortskerns innerhalb der nächsten zehn bis zwölf Jahre. Dies ist die Voraussetzung für die Beantragung von Städtebaufördermittel.

 

Das ISEK soll gemeinsam mit den Bürgerinnen und Bürgern der Stadt Enger erarbeitet werden. Daher fanden bereits ein Bürgerforum und ein Expertenworkshop statt. Auf Grundlage der Ideen und Anregungen der Teilnehmerinnen und Teilnehmer wurden erste Maßnahmenvorschläge entwickelt. Trotz der derzeitigen Kontaktbeschränkungen soll weiterhin eine möglichst breite Bürgerbeteiligung gewährleistet werden. Aus diesem Grund hat die Widukindstadt Enger eine neue Webseite eingerichtet, auf der die Ergebnisse aus dem bisherigen Beteiligungsprozess und Maßnahmenvorschläge verfügbar sind.

 

„Es ist wichtig, die Maßnahmenvorschläge gemeinsam mit den Bürgerinnen und Bürger weiter zu entwickeln. Aus diesem Grund und zur fortlaufenden Information wurde eigens die ISEK-Webseite erstellt“ betont Bürgermeister Thomas Meyer.

 

Daher bittet die Widukindstadt Enger um die Unterstützung der Bürgerinnen und Bürger! Auf der Website www.ortskern-enger.de können Sie sich aktiv in den Erarbeitungsprozess einbringen! Informieren Sie sich über das ISEK, das Verkehrskonzept und die geplante Sanierungssatzung. Teilen Sie uns Ihre Ideen und Anregungen an drei Beteiligungsstationen mit; bewerten, kommentieren und diskutieren Sie die Maßnahmenvorschläge!

 

Helfen Sie mit, unseren Ortskern attraktiver zu gestalten!

 

Mehr Informationen zum Thema

 

 

Kontakt für Rückfragen:

 

Stadt Enger

Frau Deininger      

Tel.: 05224/9800-33

Email: s.deininger@enger.de

 

DSK Bielefeld

Herr Pohle

Tel.: 0521/584864-24

Email: mario.pohle@dsk-gmbh.de

 

 

 
 
Zurück zum Schnellmenü