Stadt Enger

Schnellmenü

Inhaltsbereich

Pressemitteilungen





Ein »Neuer« bei der Feuerwehr | 10. 09. 2020


Schlüsselübergabe für das neue HLF 20: Vorne überreicht Bürgermeister Thomas Meyer den symbolischen Schlüssel an Engers Feuerwehrchef Mi-chael Rogowski. Bezeugt wird die Übergabe von (v.l.n.r.): Fachbereichsleiter Gerd Althoff, Kreisbrandmeister Bernd Kröger und Arndt Höpker, Löschzugführer Enger-Mitte. Möge es stets bereit sein, aber nie gebraucht werden – diesen Wunsch könnte man haben für das neue HLF 20, das ab sofort beim Löschzug Enger-Mitte der Freiwilligen Feuerwehr in der Widukindstadt Enger seine Dienste leisten wird. Die symbolische Schlüsselübergabe für das neu angeschaffte Fahrzeug durch Bürgermeister Thomas Meyer an den Wehrführer Michael Rogowski fand am vergangenen Freitag vor dem Feuerwehrgerätehaus an der Ringstraße statt.
HLF 20 steht kurz für ein Hilfeleistungs-LöschgruppenFahrzeug, dessen eingebaute Feuerlöschkreiselpumpe eine Förderleistung von 2000 Litern pro Minute erbringt. Es hat eine Feuerwehr-Löschgruppe als Besatzung. Das Fahrzeug verfügt über einen internen Löschwassertank von 2000 Litern Inhalt, zusätzlich 200 Liter Schaumlöschmittel, was auch ohne stabile Wasserversorgung an der Einsatzstelle einen ersten Löschangriff ermög-licht. Seine umfassende Ausstattung mit Rettungsgerätschaften wie Gas-messgerät, Wärmebildkamera und einem 6,5 m-LED-Flutlichtmast macht es zu einer Art „Schweizer Taschenmesser“ für die Feuerwehr, die es auch für Rettungseinsätze und technische Hilfeleistungen einsetzt.

Das neue HLF 20 ist der zeitgemäße Nachfolger für ein mittlerweile in die Jahre gekommenes Löschfahrzeug des Löschzuges Enger-Mitte, ein LF 16. Dieses konnte nun nach 33 Dienstjahren durch ein Fahrzeug neuester Technik ersetzt werden.
Ende 2017 hatte der Rat der Stadt Enger die Neubeschaffung beschlossen. In den Folgemonaten wurde durch einige Kameraden des Löschzuges Enger-Mitte mit großem Engagement ein Leistungsverzeichnis mit den spezifischen Merkmalen für das zukünftige HLF 20 definiert. Nach einer öffentlichen Ausschreibung konnten die Aufträge Ende 2018 vergeben werden, dann begann – mit Lieferzeit – die Fertigung von Fahrgestell und Aufbau durch namhafte Hersteller von Feuerwehrtechnik.

Die Freiwillige Feuerwehr Enger verfügt nun über zwei fast baugleiche Fahrzeuge dieses Typs an den Standorten Dreyen und Enger-Mitte. Beide sind gerade auch für Einsatzlagen bei Verkehrsunfällen gut gerüstet.
Die Kosten des HLF 20 für den Löschzug Enger-Mitte lagen bei rund 450.000 Euro.

Bürgermeister Thomas Meyer erklärt hierzu: „Mit der Übergabe dieses Fahrzeugs erreichen wir eine deutliche Aufwertung der Ausstattung für die Ehrenamtlichen unserer Freiwilligen Wehr. So sehr ich mir wünsche, dass das neue HLF 20 selten benötigt wird, freue ich mich doch, unseren Feuerwehrleuten dieses hochwirksame Mittel in die Hand geben zu können.“

 
 
Zurück zum Schnellmenü