Stadt Enger

Schnellmenü

Inhaltsbereich

Pressedienst





Der Abfallkalender 2019 ist da! | 28. 11. 2018


Verteilung an alle Haushalte beginnt.

Gute Nachricht: Restmüllgebühr sinkt um rund 10%.

  

Bürgermeister Thomas Meyer und Mitarbeiterin Meike Kornblum stellen den neuen Abfallkalender vor.

Ab dem 3. Dezember landet er in den Briefkästen aller Haushalte in der Widukindstadt: Der städtische Abfallkalender für das Jahr 2019 wird als Postwurfsendung verteilt.

Enthalten sind alle Termine für Restmüll, Papier, Bioabfall, Verkaufsverpackungen und Altkleidersammlung, aber auch feiertagsbedingte Abweichungen und Sammlungstermine des Kreis-Umweltmobils sowie der Recyclingbörse. Außer den Terminen sind im Abfallkalender alle wichtigen Informationen und Adressen zum Thema Abfallentsorgung zusammengefasst.

 

Voraussichtlich bis zum 14. Dezember wird die Verteilaktion abgeschlossen sein. Wer bis dahin nichts in seinem Briefkasten vorgefunden hat oder eventuell zusätzliche Exemplare benötigt, kann sich auch direkt bei der Stadtverwaltung versorgen. Der Kalender liegt ab 17. Dezember im Rathaus aus.

Wer seine Müllabfuhrtermine ganz individuell angezeigt bekommen möchte, hat außerdem die folgenden Optionen:

 

  

 

Der persönliche Abfallkalender aus dem Netz…

 

Der Online-Abfallkalender - Durch Eingabe der Adresse und Auswahl der vorhandenen Müllbehälter kann sich jeder Haushalt selbst einen Abfallkalender erstellen, der nur die für ihn geltenden Abfuhrtermine enthält. Diese Termine kann man sich online anzeigen lassen, sie in den eigenen elektronischen Terminplaner übertragen oder als Jahreskalender ausdrucken.

 

Der Online-Abfallkalender für das Jahr 2019 ist auf der Internetseite der Widukindstadt Enger verfügbar.

Link zum Abfallkalender.

 

…auch als App fürs Smartphone!

Auch mittels App können die Abfuhrtermine auf dem Smartphone schnell angezeigt werden. Die WebApp „Abfallkalender Enger“ ist für alle Smartphones und Tablets im Google Play Store und im App Store kostenlos verfügbar.

Senkung der Restmüllgebühren zum Jahreswechsel um knapp 10 %

  

Passend zu Weihnachten gibt es auch gleich noch eine gute Nachricht: Die Restmüllgebühren werden zum 01.01.2019 um knapp 10 Prozent gesenkt. Dies ist möglich, weil sich durch die wirtschaftliche Verwendung der eingenommenen Gebühren in der Vergangenheit ein Überschuss im Gebührenhaushalt ergeben hat, der auf diesem Weg den Bürgerinnen und Bürgern wieder zugute kommt.

  

Sollten nun noch Fragen zur Abfallentsorgung bei der Stadt Enger offen sein: Den Bürgerinnen und Bürgern geben Meike Kornblum und Marion Glodde, Zimmer E.24, Tel. (05224) 9800-24 und -81, gern Auskunft.

 

 
 
Zurück zum Schnellmenü