Stadt Enger

Schnellmenü

Inhaltsbereich

Pressedienst





Grundschulprojekt »Mein Körper gehört mir!« | 11. 03. 2019


mein körper gehört mir-theatergruppe

Immer wieder werden Kinder Opfer von sexuellen Übergriffen.
Oft trauen sie sich nicht darüber zu reden, weil der Täter aus der Familie stammt. Doch wem können sich Kinder anvertrauen, mit wem können sie reden und wie können sie sich eventuell vor solchen Übergriffen schützen?

Seit 2008 erhalten alle Kinder, die die Grundschulen in Enger besuchen, Stärkung, Unterstützung und Informationen zum Thema Sexueller Missbrauch. Dabei sind Elemente der Selbststärkung und die Förderung des Selbstbewusstseins im Umgang mit sexuellen Übergriffen besonders wichtig.

Am 14.11.2006 vereinbarten die vier Grundschulen in Enger sowie die Gleichstellungsstelle der Stadt Enger das Präventionsprojekt zum Thema sexueller Missbrauch gemeinsam und längerfristig an den Grundschulen durchzuführen.
Kooperationspartnerin ist dabei die Theaterpädagogische Werkstatt Osnabrück.
Sie sichert die kindgerechte Bearbeitung dieser Thematik in Form szenischer Darstellungen, indem es eine Sichtveranstaltung für alle Eltern der Kinder gibt (3. oder 4. Jahrgangsklassen), die an diesem Projekt teilnehmen sowie durch Einzelauftritte in den jeweiligen Klassen. Die Lehrkräfte der Jahrgänge bearbeiten in entsprechenden Unterrichtseinheiten mit den Schülerinnen und Schülern die Thematik sexueller Missbrauch.
Die Koordination des Gesamtprojektes übernimmt dabei die Gleichstellungsstelle der Stadt Enger.

Um die Grundlage für eine längerfristige Finanzierung dieser Schulveranstaltungen zu sichern, konnte die Engeraner Firma Multivac Marking & Inspection als Sponsor gewonnen werden. Seit dem Schuljahr 2007/2008 finanziert diese Firma den Hauptanteil der entstehenden Kosten durch ihre Spende. Eltern der Grundschulen tragen ebenfalls einen kleinen finanziellen Anteil.
Damit ist bis zum Schuljahr 2019/2020 sichergestellt, dass jedes Schulkind in Enger an diesem Präventionsprojekt „Mein Körper gehört mir!“ zur Stärkung im Umgang mit sexueller Gewalt teilnehmen wird.

 
 
Zurück zum Schnellmenü