Stadt Enger

Schnellmenü

Inhaltsbereich

Bürgermeister begrüßt Gastschüler aus Stettin (Szczecin)

Schüleraustausch des Widukind-Gymnasiums

Bürgermeister Thomas Meyer (rechts) mit Gästen aus Polen und Gastgebern vom Widukind-Gymnasium Enger vor dem Engeraner Rathaus. Enger, 14.03.2019. Das Widukind-Gymnasium Enger ist dafür bekannt, seinen Schülerinnen und Schülern Chancen zu internationalen Kontakten und damit zu einem „Blick über den Tellerrand“ bieten.
So unterhält die Schule verschiedene Austauschprogramme, unter anderem auch mit dem Liceum Ogólnoksztalcace Nr. VI in Szczecin/Polen. In dieser Woche sind 13 Schülerinnen und Schüler aus den 9. und 10. Klassen des Liceum der nordwestpolnischen Großstadt Szczecin, ehemals Stettin, hier zu Gast. Aufgenommen wurden sie in den Familien ihrer Gastgeber vom Widukind-Gymnasium.

Zum Programm des Schüleraustauschs gehörte ein Besuch im Rathaus der Widukindstadt Enger am vergangenen Montag. Bürgermeister Thomas Meyer begrüßte die jungen Gäste aus Polen und deren Lehrerinnen Magdalena Falkowska-Kleszcz und Lilianna Kitzman herzlich im Rathaus. Begleitet wurden die Besucher von ihren Gastgebern und Gymmasiallehrer Gerhard Eidam, der im Widukind-Gymnasium diesen Austausch betreut.
In seinen Begrüßungsworten betonte Bürgermeister Meyer die Bedeutung des persönlichen Kennenlernens über Staats- und Sprachgrenzen hinweg für die Gestaltung der Zukunft und eines freundschaftlichen Miteinanders.

Zum weiteren Besuchsprogramm in Enger und Umgebung bis zur Abreise am kommenden Wochenende gehören eine Stadtrallye in der Widukindstadt, eine Besichtigung einer Biogasanlage und Ausflüge nach Bielefeld und Bremen.

Der Gegenbesuch der deutschen Gastgeber in Szczecin ist für September 2019 vorgesehen.

 
 
Zurück zum Schnellmenü