Stadt Enger

Schnellmenü

Inhaltsbereich

Boden und Bauschutt

Unter Bauschutt versteht man mineralische Abfallstoffe wie:

  • Beton und mineralischer Straßenaufbruch
  • Ziegel
  • Fliesen und Keramik
  • Baustoffe auf Gipsbasis

Diese mineralischen Stoffe dürfen nicht vermischt sein mit Holz, Dachpappe, Dämmstoffen, Kunststoffen oder sonstigen nichtmineralischen Abfällen. Es muss sichergestellt sein, dass der Bauschutt unbelastet von Schadstoffen wie z.B. Diesel, Öl oder Lösungsmitteln ist.

 

Wo werden Sie Bodenaushub und Bauschutt los?

Entweder über einen privaten Muldendienst oder über die

 

Boden- und Bauschuttdeponie
Deponie Reesberg
Felix-Wankel-Straße 15
32278 Kirchlengern

Telefon:
05223 82724

Mobil:
0172 1603710


Siehe auch: Stadtplan

Hier können auch Kleineisen und Metalle in reiner Form in haushaltsüblichen Mengen abgegeben werden. Holzabfälle jeglicher Art sind jedoch von der Annahme ausgeschlossen.

 
 
Zurück zum Schnellmenü