Stadt Enger

Schnellmenü

Inhaltsbereich

Projekte und Maßnahmen des ISEK "Ortskern Enger"

Neugestaltung der Bielefelder Straße im Bereich Bach-/Burgstraße und von der Hagenstraße ausgehend bis zur Echterbeck-Kreuzung.

Ansicht der Bielefelder Straße. (© B & F­ IngenieurConsult GmbH)
© B & F­ IngenieurConsult GmbH

Eine Maßnahme aus dem ISEK ist die Neugestaltung der Bielefelder Straße im Bereich Bach-/Burgstraße und von der Hagenstraße ausgehend bis zur Echterbeck-Kreuzung. Sie dient der Umfeldaufwertung für die Funktionen Wohnen und Handel.

 

ISEK-Enger - Neugestaltung der Bielefelder Straße. (PDF, 101 kB)

 

Mit dem Bau der Ostumgehung (L 557 Westfalenring) wurde die Bielefelder Straße erheblich entlastet, da der Durchgangsverkehr nicht mehr über die Bielefelder Straße durch die Innenstadt, sondern am Ortskern vorbei geführt wird.


Seither ist die Bielefelder Straße aus Richtung Süden nur noch bis zur Echterbeck-Kreuzung (Wertherstraße/Bielefelder Straße/Pievitstraße) eine Landesstraße (L 782) und ausgehend von der Echterbeck-Kreuzung in nördlicher Richtung bis zum Anschluss an die Bach- /Burgstraße eine Gemeindestraße.


Die Echterbeck-Kreuzung bildet den Auftakt zur Innenstadt und wurde so umgestaltet, dass die Fließrichtung des Verkehrs entlang der L 782 auf die Wertherstraße unterstützt wird und die untergeordnete Funktion der in den Ortskern führenden Bielefelder Straße mit Geschäftsbesatz und Wohnbebauung erkennbar ist.

 

 

Ablauf:

16.12.2015: Ein neues Portal zur Innenstadt

19.05.2016: Einladung zur Einweihung der “neuen“ Bielefelder Straße

 

 

Zielsetzung.

Kartenausschnitt für den Bereich Bielefelder Straße von der Echterbeck-Kreuzung bis Bolldammbachquerung.Mit der nunmehr geplanten Neugestaltung der Bielefelder Straße von der Echterbeck-Kreuzung bis zur Hagenstraße soll dieser Bereich Anschluss finden an den verkehrsberuhigten Innenstadtbereich der Burg- und Steinstraße und den städtebaulich gewünschten Innenstadtcharakter verstärken.

 

 


Kartenausschnitt für den Bereich Bielefelder Straße / Bachstraße / Burgstraße.Auch die Neugestaltung des Knotenpunktes Bielefelder Straße/Bachstraße/ Burgstraße soll den Innenstadtbezug verstärken, die Einzelhandelsbeziehung zur Innenstadt und zur Bielefelder Straße unterstützen und den Übergang zum neu gestalteten Buskontaktpunkt schaffen.

 


Um dieses Ziel zu erreichen wird der Landesstraßenquerschnitt der Bielefelder Straße zugunsten der Fußgängerbereiche erheblich zurück gebaut. Die Gestaltung orientiert sich am neu gestalteten Umfeld des Gerbereimuseums.


Die Bauausführung ist für den Zeitraum Mai bis November 2015 vorgesehen.

 

 

05.02.2015 - Bürgerinformation im Ratssaal der Stadt Enger

 

Über weitere Einzelheiten der Baumaßnahme konnten sich interessierte Bürger und Bürgerinnen am Donnerstag, den 05.02.2014 um 19.00 Uhr im Ratssaal der Stadt Enger informieren.

Anhand einer PowerPoint Präsentation erläuterten die in Kooperation mit der Planung beauftragten Büros Bockermann und Fritze IngenieurConsult GmbH (Enger) und Kortemeier Brokmann Landschaftsarchitekten GmbH (Herford) die Entwurfsplanung und den Bauablauf.

 

Die Planungsfolien können hier eingesehen werden.

 

Präsentation der Entwurfsplanung zur Neugestaltung der Bielefelder Straße in Enger. (PDF, 5,7 MB)

 

 

 

 
 
Zurück zum Schnellmenü