Stadt Enger

Schnellmenü

Inhaltsbereich

Pressemitteilungen





Demenz-Simulator im Haus der Kulturen | 27. 08. 2021


Der Simulator “Hands-on Dementia“ des Demenzverbundes im Kreis Herford ist ein interaktiver Weg, die kognitiven Einschränkungen einer Demenz zu erleben. An 13 Stationen konnten interessierte Bürgerinnen und Bürger selbst erleben, wie es ist, bestimmte Handlungen des Alltags wie Tisch decken, sich anziehen, Einkaufszettel schreiben usw. nicht mehr umsetzen zu können. Die Erfahrung des eigenen Unvermögens führte zu starken Gefühlen wie Hilflosigkeit, Scham, Ärger oder auch Wut. Diese Möglichkeit des Selbsterlebens sollte dazu beitragen, die Empathie für Menschen mit Demenz zu fördern. Das Selbst- Begreifen und Nachempfinden des Misserfolgs und des Scheitern, soll helfen, Menschen mit Demenz besser zu verstehen.

 
Das HdK als Begegnungszentrum und Haus der Integration war für diese „Selbsterfahrung“ ein geeigneter Ort, da Demenz auch bei Menschen mit Migrationshintergrund ein wichtiges Thema ist, das oft nicht wahrgenommen wird. Bei Demenz bleiben bevorzugt Kindheit und Jugend in Erinnerung, so vergessen Menschen mit Migrationshintergrund oft die neu erworbene Sprache. Deshalb sind Menschen mit Demenz in besonderer Weise darauf angewiesen, dass ihre kulturelle Identität von anderen geachtet wird.

 
 
Zurück zum Schnellmenü