Stadt Enger

Schnellmenü

Inhaltsbereich

Pressemitteilungen





Die Stadt Enger sucht eine neue Schiedsperson | 05. 07. 2021


Der langjährige Schiedsmann der Stadt Enger, Herr Jürgen Timm, scheidet demnächst nach fast 30 Jahren aus diesem Ehrenamt aus. Nun wird eine Nachfolgerin oder ein Nachfolger für diese verantwortungsvolle Tätigkeit gesucht.
Schiedspersonen schlichten Streitigkeiten zwischen Menschen, bevor ein Fall vor Gericht geht und dann mit harten Bandagen und mithilfe von Rechtsanwält*innen verhandelt wird. Sie werden vom Rat der Stadt Enger für fünf Jahre gewählt und treten ihr Amt an, nachdem sie von der Leitung des Amtsgerichts Herford bestätigt sowie vereidigt wurden.

 
Die verantwortungsvolle Tätigkeit als Schiedsperson ist ein Ehrenamt. Ein hohes Maß an Unparteilichkeit, Selbstständigkeit und Urteilsfähigkeit ist gefordert. Bewerber*innen sollten über eine gewisse Lebenserfahrung, Verhandlungsgeschick und die Fähigkeit verfügen, sich mündlich und schriftlich klar auszudrücken. Außerdem ist die Bereitschaft zur Teilnahme an Fortbildungsveranstaltungen gewünscht, um das notwendige Rüstzeug für die Amtsführung zu erwerben. Juristische Vorkenntnisse sind hingegen nicht notwendig.

 
Wer die Fähigkeit zur Bekleidung öffentlicher Ämter besitzt, zwischen 30 und 70 Jahre alt ist und seinen Wohnsitz in Enger hat, kann sich bis zum 15. September 2021 bewerben. Das Ehrenamt als Schiedsperson ist für Frauen und Männer in gleicher Weise geeignet. Auch Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund sind ausdrücklich gewünscht.
Bewerbungen an die Stadt Enger, Sicherheit und Ordnung, Bahnhofstraße 44, 32130 Enger oder per E-Mail an ordnungsamt@enger.de.

 

Weitere Informationen zum Schiedswesen

 

Ansprechpartnerin:

 

Maren Sander
Öffentliche Sicherheit und Ordnung, Fundsachen, Fischereischeine

Telefon:
05224 9800-888

Telefax:
05224 9800-66

Raum:
E.26 EG.

E-Mail:

E-Mail:


 
 
Zurück zum Schnellmenü