Stadt Enger

Schnellmenü

Inhaltsbereich

Pressemitteilungen





Haushaltsbefragung der Widukindstadt Enger zum Mobilitätsverhalten | 19. 08. 2021


Engers Bürgermeister Thomas Meyer (l.) und die städtische Mitarbeiterin Meike Kornblum mit den Fragebögen zur Haushaltsbefragung

Die Widukindstadt Enger versendet ab dem 21. August 2021 an sämtliche Engeraner Haushalte Fragebögen zur Verkehrsuntersuchung in Enger. Die Briefe sind als Wurfsendung an sämtliche Haushalte adressiert, Absenderin ist die Stadt Enger.

 
Gefragt wird zum Beispiel, wie viele Fahrten im Durchschnitt in Enger mit dem Auto, dem Fahrrad, dem Bus oder zu Fuß zurückgelegt werden. Hierfür wird ein Stichtag aus zwei vorgegebenen Tagen ausgewählt. Die Teilnahme ist freiwillig und anonymisiert, da lediglich Namenskürzel anzugeben sind.

 
Die Stadtverwaltung bittet um Teilnahme an der Befragung, um Konzepte zu entwickeln, die schwächere Verkehrsteilnehmer*innen, wie Radfahrer*innen, Fußgänger*innen und Kinder künftig in der Verkehrsplanung stärker berücksichtigen und für eine bessere Anbindung der Ortsteile an den öffentlichen Personennahverkehr sorgen.

 
Die Engeraner Bürgerinnen und Bürger haben die Möglichkeit, den Fragebogen auszufüllen und ihn mit dem beigefügten Rücksendeumschlag bis zum 13.09.2021 zurückzusenden. Alternativ können sie sich über den Web-Link oder durch das Scannen des QR-Codes online beteiligen.

 
 
Zurück zum Schnellmenü