Stadt Enger

Schnellmenü

Inhaltsbereich

Pressemitteilungen





Stadt fährt elektrisch | 05. 07. 2021


Bürgermeister Thomas Meyer (r.) und Hausmeister Sascha Homann mit dem neuen »Stromer« für das Hausmeister-Team der Stadt Enger

Das Besondere daran: es ist kein Pkw, sondern ein kleines Handwerkerfahrzeug.

Und wie kam es dazu? „Ganz ehrlich, es war einfach das nächste Fahrzeug auf unserer Anschaffungsliste“, erzählt Bürgermeister Thomas Meyer.

Schon mit Beschluss des Haushalts für das Jahr Haushaltsjahr 2016 hatte sich der Rat der Stadt Enger klar dafür ausgesprochen, dass bei der Betrachtung des Marktes vorrangig auch die Beschaffung eines Elektrofahrzeuges in Erwägung zu ziehen ist.

 

„Dass das Land NRW den Erwerb mit einem Zuschuss in Höhe von 40 % der Anschaffungskosten fördert, hilft sicherlich bei der Entscheidungsfindung“, erzählt Bürgermeister Thomas Meyer weiter.

Und so wird das kleine Handwerkerfahrzeug nun im Hausmeisterdienst eingesetzt.

 
„Es ist schon ein Highlight“, erzählt Sascha Homann, Hausmeister im Hausmeisterdienst, der das Elektrofahrzeug vom Händler abgeholt hat und nun als Erster fährt. „Es ist wirklich sehr leise. Daran muss man sich erst gewöhnen. Aber die Akkureichweite passt für die Strecken, die wir täglich fahren und die Ladung, die wir damit befördern wollen. Und nachts kommt es dann wieder an die Ladestation zum Auftanken. Ganz einfach.“

 

Dieses Fahrzeug wird wahrscheinlich nicht das letzte Elektrofahrzeug im Fuhrpark der Stadtverwaltung Enger sein. „Wir werden bestimmt weiter machen. Natürlich unterziehen wir grundsätzlich alle unserer Anschaffungen einer Wirtschaftlichkeitsprüfung. Aber wenn nicht die Kommunen eine Vorreiterrolle bei der Elektromobilität spielen, wer dann?“, führt Bürgermeister Thomas Meyer weiter aus.

 

Und so wünscht er allen Kolleginnen und Kollegen aus dem Hausmeisterteam allzeit gute Fahrt mit dem neuen Dienstfahrzeug.

 
 
Zurück zum Schnellmenü