Stadt Enger

Schnellmenü

Inhaltsbereich

Pressemitteilungen





Stadtradeln in Enger | 25. 06. 2021


(von links: Sigrid Diekmann, Team-Captainin des Teams »ADFC Enger«, Katharina Leßmann, Team-Captainin des Teams »Cycologists Enger«, Birger Kemminer, Vertreter des Teams »Stadtverwaltung Enger«, Meike Kornblum, Mitarbeiterin der Stabsstelle Gleichstellung & Mobilität & Koordinatorin des Stadtradeln 2021 der Widukindstadt Enger, Thomas Meyer, Bürgermeister der Widukindstadt Enger)

Das zweite kreisweite Stadtradeln, ein internationaler Wettbewerb des Klima-Bündnis, fand vom 16.05. bis 05.06.2021 statt.

 

Für die Widukindstadt Enger traten 106 Radelnde in 14 Teams für die Gesundheit, für das Klima in die Pedalen und legten so in dem 21-tägigen Aktionszeitraum 24.677,8 km zurück! Rechnerisch wurden dadurch 3.627,60 kg CO2 eingespart. Im letzten Jahr radelten 65 Personen 16.494 km.

 

Das Team „ADFC Enger“ – bestehend aus 22 Personen - erradelte mit 8.801,7 km mit Abstand die meisten Kilometer und ist kreisweit von 167 Teams an dritter Stelle. Silber erhält das Team „Stadtverwaltung Enger“ mit 2.442,2 km und 14 aktiven Mitgliedern.

 

Bei der Auswertung nach „km pro Kopf“ belegt das Team „Cycologists Enger“ den ersten Platz. Das Team, bestehend aus zwei Mitgliedern, legte in den 21 Tagen 1.935,1 km zurück – 967,6 km pro Person – und ist damit in dieser Kategorie kreisweit an zweiter Stelle. Auf den zweiten Platz in dieser Kategorie kann sich das Team „ADFC Enger“ freuen, das somit gleich zweimal ausgezeichnet wird. 400,1 km fuhr jedes Mitglied im Durchschnitt während der Klimakampagne mit dem Fahrrad.

 

Die Gewinner-Teams der ersten und zweiten Plätze in den Kategorien „gefahrene KM“ und „gefahrene KM pro Kopf“ bekamen am 18.06.2021 von Bürgermeister Thomas Meyer als Anerkennung der guten Leistungen Urkunden in Gold und Silber sowie Gutscheine der Bäckerei Strack überreicht.

 

Radeln macht schließlich hungrig.

 
 
Zurück zum Schnellmenü