Stadt Enger

Schnellmenü

Inhaltsbereich

Abstellmöglichkeiten für Fahrräder

Logo Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz sowie Nationale Klimaschutz Initiative

Ein erster, wenn auch kleiner Schritt, um die Attraktivität für das Radfahren zu steigern, ist die vermehrte Schaffung von nutzungsfreundlichen Abstellmöglichkeiten.

An diversen Schulgebäuden, am Gartenhallenbad, am Vereinsheim Westerenger sowie an einigen Sportplätzen sind in Abhängigkeit von dem abgefragten Bedarf sogenannte Fahrradanlehnbügel installiert worden. Insgesamt sind 159 Bügel, die jeweils 2 Abstellmöglichkeiten bieten, neu installiert worden.

Gefördert wurde dieses Projekt durch die Nationale Klimaschutzinitiative.
Mit der Nationalen Klimaschutzinitiative initiiert und fördert die Bundesregierung seit 2008 zahlreiche Projekte, die einen Beitrag zur Senkung der Treibhaus-gasemissionen leisten. Ihre Programme und Projekte decken ein breites Spektrum an Klimaschutzinitiativen ab. Von der Entwicklung langfristiger Strategien bis hin zu konkreten Hilfestellungen und investiven Fördermaßnahmen. Diese Vielfalt ist Garant für gute Ideen. Die Nationale Klimaschutzinitiative trägt zu einer Verankerung des Klimaschutzes vor Ort bei. Von ihr profitieren Verbraucherinnen und Verbraucher ebenso wie Unternehmen, Kommunen oder Bildungseinrichtungen.

Die Förderung erfolgt durch das Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestages in Zusammenarbeit mit dem Projektträger Zukunft – Umwelt – Gesellschaft (ZUG) gGmbH. Der Zuschuss beträgt 50% des Investitionsvolumens in Form eines nicht rückzahlbaren Zuschusses.

Bewilligungszeitraum : 01.12.2021 bis 30.11.2023
Förderkennzeichen 67K17676.

 

 
 
Zurück zum Schnellmenü