Stadt Enger

Schnellmenü

Inhaltsbereich

Neubau eines Retentionsbodenfilters

Übersichtsplan mit der Darstellung des Retentionsbodenfilters Es ist eines der größten Projekte für den Umweltschutz das die Stadt Enger jetzt zur Ausführung bringt. Östlich der Niedermühlenstraße werden rund 5,5 Mio. € für einen nachhaltigen Umweltschutz investiert.


An dieser Stelle wird auf einer rund 15.000 qm großen Fläche ein sogenannter Retentionsbodenfilter entstehen. Aufgabe dieses Filters ist es, feinste Verschmutzungen aus dem aus der öffentlichen Kanalisation abgeschlagenen Regenwasser herauszufiltern.

 

Die folgenden Baubeteiligten stehen für Fragen gerne zur Verfügung:

 

Bauherr:

Wirtschaftsbetriebe Stadt Enger

  

Baubetreuung:

Bockermann Fritze IngenieurConsult GmbH

Jochen Schäfer

Tel.: 05224 973770

 

Bauausführung:

Johann Bunte Bauunternehmung GmbH & Co. KG

Thilo Jochum

Henning Quathammer

Tel.: 05407 89879-0

 

Grafik mit den am Bau beteiligten Unternehmen für den Retentionsbodenfilter

 

 

Aktuelles zum Bau des Retentionsbodenfilters

Pressearchiv

 
 
Zurück zum Schnellmenü