Stadt Enger

Schnellmenü

Inhaltsbereich

Rundwanderweg A5 Pödinghausen

 
 
Länge: 9 km
Ausgangspunkt: Barmeierplatz
Parken: Tiefgarage am Barmeierplatz (kostenlos)

 

 

Der Wanderweg führt in den südwestlichen Teil von Enger durch das landschaftlich reizvolle Pödinghausen. Gemeinsam mit dem Weg A4 geht es zunächst die Burgstraße hinunter in Richtung Bolldammbach. Vor dem Bach geht es rechts ab über die ehemalige Kleinbahntrasse und den Bruchweg in Richtung Westerenger. Man durchquert das Naturschutzgebiet „Enger Bruch“ und kann die überaus reizvolle Tier- und Pflanzenwelt eines Feuchtwiesengebietes erleben. Nun biegt man nach links ab, überquert die Landstraße und gelangt zum Baringhof. Der Hof, ebenfalls ein Satteilmeierhof, brannte 1934 ab und wurde neu errichtet. An den Teichen entlang führt der Weg nun zum Ringsthof, auch ein Sattelmeierhof. Diesen Hof ereilte das gleiche Schicksal wie dem Baringhof. Er brannte 1911 ab und musste neu errichtet werden. Wenn man den Hof rechts liegen lässt, führt ein Grasweg zum Sportplatz in Pödinghausen. Nach einer Linkswendung vor dem Wäldchen folgt man der Straße für ein kurzes Stück. Vor der Waldstraße biegt man in den Pödinghauser Wald ab, den man entlang eines Friedhofes durchquert. Der weitere Weg führt an einer Gruppe von Fischteichen vorbei. Nach dem Überqueren der Werther Straße geht es entlang eines kleinen Baches und über den Bruchweg zum Ausgangspunkt zurück.

 

Quelle:
Auszug aus „Wanderführer Wittekindsland Herford“
Herausgegeben vom Kreis Herford in Zusammenarbeit mit dem Kreisheimatverein

Kartenmaterial:
Herford und das Wittekindsland, Wanderkarte NRW, 1:25.000, Nr. 21 der grünen Reihe des Landesvermessungsamtes NRW,
ISBN: 3-89439-661-X.

 

weitläufige Eisfäche auf den Bruchwiesen

 

Ansicht des Baringhofs mit Teichanlage im Vordergrund

 

Sattelmeierhof Ringsthof
 
 
Zurück zum Schnellmenü