Frau Olesya Hopek ist eine der porträtierten Frauen in der Ausstellung.